Hochvakuum Schweißen mit Lasertechnologie von KTW Systems and Technology

Das  Schweißen im Hochvakuum wird sowohl bei hoch beanspruchten und kostenintensiven Konstruktionen der Luft- und Raumfahrt sowie der Energie- und Nukleartechnik angewendet, in breitem Maße aber auch in der Massenfertigung von anspruchsvollen Teilen des Automobil- und Maschinenbaus.

Dies gilt für alle Bereiche der Welt – wo immer die Technik einen hohen Entwicklungsstand erreicht hat. Elektro- und Energietechnik, Sensortechnik, Medizintechnik, Komponenten der Nahrungsmittelindustrie, wissenschaftliche Ausrüstungen und vieles mehr.

Die vermeintliche Lösung für diese Themen war bis dato der Elektronenstrahlschweißer.

Mit unserer patentierten Lösung präsentieren wir den ERSTEN Laserschweißer, der im Hochvakuum arbeitet.

Eine echte Alternative zum Elektronenstrahlschweißer.

Vorteile Vakuum Laser Schweißer versus Elektronenstrahlschweißer:

  • Der Vakuum Laser Schweißer ist viel günstiger in der Anschaffung ( < 50%) und im Unterhalt
  • Flexibel in der Größenskalierung der Kammer, dadurch Serienferigung möglich
  • Flexibel in der Qualität der Laser, je nach Anforderung an die Schweißqualität
  • Flexibler durch deutlich geringere Druckanforderungen
  • Keine aufwendige Peripherie notwendig
  • Mehrere Laserköpfe erlauben eine Serienfertigung in deutlich kleineren Kammern als üblich
  • Mit 6 Achsen Technologie sind alle Geometrien schweißbar
  • Bei der Verwendung von Lasern entstehen keine Röntgenstrahlen. Die aufwändige Abschirmung des Prozesses beim Elektronenstrahlschweißen ist nicht erforderlich.
  • Laserstrahlung ist nicht anfällig für magnetische Ablenkung. Die Entmagnetisierung, die besonders komplex mit großen Komponenten ist, ist somit nicht notwendig.
  • Keine Abschirmung notwendig, wo Stromfluß gegeben ist

Ausnahmen:

  • Ab einer Schweißtiefe von 30 mm hat der Elektronenstrahlschweißer Vorteile

Einen Kommentar hinterlassen

Contact us!

Please send us an email with your request!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt